fbpx
Brautpaar im Gewächshaus

Was ist eigentlich ein After Wedding Shooting?

Detailbild palme

Habt ihr auch schon einmal von einem After Wedding Shooting gehört oder darüber nachgedacht ein solches in Auftrag zu geben? Viele Paare denken, dass es sich hierbei um einen neumodischen und überflüssigen Trend handelt: Meine Hochzeitsfotos habe ich doch bereits am Tag der Feier knipsen lassen und die sind für mich vollkommen in Ordnung. Solche und ähnliche Reaktionen lassen oft nicht lange auf sich warten, wenn man das Thema After Wedding Shooting anspricht. Tatsächlich gibt es aber immer mehr Paare, die ein solches Shooting buchen und anschließend froh darüber sind, es gemacht zu haben. Was es mit einem solchen After Wedding Shooting auf sich hat und warum es für viele Paare ein echter Segen ist, steht nachfolgend beschrieben.

After Wedding Shooting: Was bedeutet das?

Wie der Name bereist verrät, findet ein After Wedding Shooting nach der Hochzeit statt. Anstatt dass Braut und Bräutigam sich während ihrer Hochzeitsfeier verabschieden müssen, um unter Zeitdruck Fotos von sich schießen zu lassen, findet das After Wedding Shooting ganz entspannt im Nachhinein statt. Das Paar schlüpft noch einmal in seine Hochzeitsgarderobe und kann den Moment des gemeinsamen Shootings nun ganz in Ruhe genießen. Sie müssen nicht darüber nachdenken, ob während ihrer Abwesenheit auf der Feier alles glattgeht, müssen nicht in Gedanken noch einmal die Schrittfolge für den Hochzeitstanz durchgehen oder sich den Kopf darüber zerbrechen, was sie nachher bei der Tischrede alles von sich geben wollen. Stattdessen sind es nur die beiden Brautleute, die einander bei einem After Wedding Shooting noch einmal ganz neu begegnen und unvergessliche Aufnahmen von sich machen lassen. Die nachfolgenden 3 Gründe verdeutlichen noch einmal, warum auch ihr über ein After Wedding Shooting nachdenken solltet.

Grund 1: Absolut stressfrei

Bei einem After Wedding Shooting steht nur ihr beide im Mittelpunkt und müsst euch um nichts und niemanden sonst kümmern. Den Termin für das After Wedding Shooting wählt ihr so, wie er euch am besten passt. Ob das nun ein Tag, eine Woche oder ein Monat nach der Hochzeitsfeier ist, ist vollkommen nebensächlich. Viele Paare schenken sich ein After Wedding Shooting auch gegenseitig zum ersten Hochzeitstag, um die romantischen Gefühle und Erinnerungen an das besondere Erlebnis noch einmal aufzufrischen. Entscheidend ist, dass ihr bei diesem After Wedding Shooting ganz bei euch sein könnt, was sich der Erfahrung nach auch auf den Bildern bemerkbar macht.

Grund 2: Die Location eurer Wahl

Ihr habt eine ganz tolle oder besonders günstige Location für eure Hochzeitsfeier gefunden, aber eure Hochzeitsfotos möchtet ihr dort lieber nicht anfertigen lassen? Das ist kein Problem, denn bei einem After Wedding Shooting könnt ihr die Location wählen, die euch wirklich gefällt. Ihr bucht das Shooting einfach dort, wo ihr meint, dass besonders schöne und romantische Fotos entstehen können. An einem See, im Gebirge, am Meer oder an einem plätschernden Bach – eurer Fantasie und eurem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt. Kompromisse für die Hochzeitsfotos, die an eurem großen Tag sehr wohl eingegangen hätten werden müssen, spielen bei einem After Wedding Shooting keine Rolle.

Grund 3: Eine zweite Chance

Ihr habt zwar am Tag eurer Hochzeit genügend Zeit gehabt, um Fotos von euch als Brautpaar anfertigen zu lassen und auch die Location hat eigentlich gestimmt, aber trotzdem sind die Bilder irgendwie nichts geworden? Wenn der Sonnenuntergang zu lange auf sich hat warten lassen, wenn dicke Regenwolken die Stimmung auf den Bildern getrübt haben oder wenn ihr einfach nicht so ausgesehen habt, wir ihr es gern gewollt hättet, dann ist ein After Wedding Shooting eure zweite Chance auf unvergesslich schöne und einmalige Hochzeitsbilder.

SHARE THIS STORY